Verlagsprogramm, Buchbeschreibungen und direkte Bestellmöglichkeit im vwh-SHOP

NEU: Tagungsband zur ISI 2017

Beitrag erstellt am 9. März 2017

Pünktlich zur Tagung ISI 2017 (15th International Symposium of Information Science, Berlin/Germany, 13th—15th March 2017) ist der Tagungsband im vwh-Verlag als Band 70 in der Reihe „Schriften zur Informationswissenschaft“ erschienen:

Everything Changes, Everything Stays the Same? Understanding Information Spaces

hrsg. von Maria Gäde, Violeta Trkulja, Vivien Petras

(Schriften zur Informationswissenschaft; Bd. 70) [Beiträge englisch]

Cover ISI 2017

März 2017, Hardcover, Fadenheftung/Lesebändchen, 392 S., zahlr. Abb. (S/W)
ISBN 978-3-86488-117-6, 33,90 € (D), 34,85 € (A), 38,90 CHF

> Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Weitere Informationen und eine direkte Bestellmöglichkeit finden Sie hier im vwh-Buchshop.

NEU: Kevin Pauliks: Die Serialität von Internet-Memes

Beitrag erstellt am 6. März 2017

Heute erscheint als weiterer Band in der Reihe „Medientheorie“:

Die Serialität von Internet-Memes

von Kevin Pauliks

Cover Pauliks

März 2017, Paperback, 140 S., farb. Abb.
ISBN 978-3-86488-116-9, 21,80 € (D), 22,41 € (A), 24,80 CHF

> Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Weitere Informationen und eine direkte Bestellmöglichkeit finden Sie hier im vwh-Buchshop.

ISI 2017 steht vor der Tür

Beitrag erstellt am 28. Februar 2017

ISI 2017 Logo

Das 15. Internationale Symposium der Informationswissenschaft (ISI 2017) vom 13. bis 15. März 2017 an der Humboldt-Universität zu Berlin steht vor der Tür! Das diesjährige Motto der Konferenz lautet: Everything Changes, Everything Stays the Same? Understanding Information Spaces.

Sie wird ausgerichtet von der Berlin School of Library and Information Science (Humboldt-Universität zu Berlin) in Kooperation mit dem Hochschulverband Informationswissenschaft e. V. und dem Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF).

Weitergehende Informationen finden Sie auf der Website zur ISI 2017.

Es wird wieder pünktlich zur Konferenz im vwh-Verlag einen Tagungsband geben, der in der Reihe „Schriften zur Informationswissenschaft“ erscheinen wird. Nähere Informationen dazu wird es an dieser Stelle geben, sobald der Band verfügbar ist.

Übrigens: Falls Ihnen noch ein Tagungsband der letzten ISI-Tagungen fehlt, können Sie diese im vwh-Buchshop bestellen:

> ISI 2009, Konstanz

> ISI 2011, Hildesheim

> ISI 2013, Potsdam

> ISI 2015, Zadar/Croatia

NEU: nestor Handbuch v2.3 nun auch gedruckt

Beitrag erstellt am 10. Januar 2017

nestor Handbuch
Eine kleine Enzyklopädie der digitalen Langzeitarchivierung

2. Druckauflage [entspricht der Online-Version 2.3, 2010]

hrsg. v. Heike Neuroth, Achim Oßwald, Regine Scheffel, Stefan Strathmann, Mathias Jehn

Dez. 2016, Hardcover, Fadenheftung, 644 S., zahlr., teilw. farb. Abb., ISBN 978-3-86488-113-8

24,90 € (D), 25,60 € (A), 31,90 CHF

Das nestor Handbuch „Eine kleine Enzyklopädie der digitalen Langzeitarchivierung“ bietet einen breit gefächerten Überblick in deutscher Sprache zum Wissensstand im Themenbereich Langzeitarchivierung digitaler Objekte. Ziel des Herausgeberkreises ist es, mit diesem Handbuch all jenen ein informatives Hilfsmittel an die Hand zu geben, die sich über das Thema Langzeitarchivierung aus einer deutschsprachigen Quelle informieren wollen — gleich ob als Praktiker, Student, Wissenschaftler oder als interessierter Leser.

Cover nestor Handbuch v2.3

Schon seit Frühjahr 2007 ist das Handbuch in einer Online-Version verfügbar und ist seitdem mehrfach aktualisiert worden. Die nun gedruckt vorliegende Fassung entspricht der neu strukturierten, um neue Themenfelder ergänzten und teilweise überarbeiteten letzten Online-Version 2.3 aus dem Jahr 2010.

> Inhaltsverzeichnis und Vorwort

> Eine direkte Bestellmöglichkeit im vwh-Shop finden Sie hier.

CfP: „Schule neu denken und medial gestalten“

Beitrag erstellt am 4. Dezember 2016

Call zur Partizipation an der Veröffentlichung zum Abschluss des BMB-Projektes „KidZ — Das Klassenzimmer der Zukunft macht Schule!“ anlässlich der EDU|days 2017

Medialisierung und Digitalisierung sind gegenwärtig viel diskutierte Begriffe. Sie stellen insbesondere Schule vor große Herausforderungen, die in der geplanten Veröffentlichung aus schulpraktischer und wissenschaftlicher Perspektive verhandelt werden: Wie sieht Schule in Zukunft aus? Wie verändern sich Schule und Unterricht durch den Einsatz digitaler Medien? Wie können digitale Medien in den schulischen Alltag sinnvoll integriert werden? Nur selten findet dazu ein Austausch von Schule und Forschung statt. Die geplante Publikation will dazu einen Beitrag leisten und führt unterschiedliche Perspektiven zusammen.

Die Veröffentlichung bildet den vorläufigen Abschluss des Projektes „KidZ — Klassenzimmer der Zukunft“ (www.kidz-projekt.at) des österreichischen Bundesministeriums für Bildung (BMB), in dem österreichweit mehr als 80 Schulen von 2013 bis 2016 innovativen Unterricht mit digitalen Medien entwickelt sowie neue Kommunikations-, Rezeptions- und Interaktionsmöglichkeiten erprobt und erforscht haben.

Die Publikation wird in Kooperation mit den EDU|days 2017 (www.edudays.at, 05.—06. April 2017, Donau-Universität Krems) gestaltet und ist Tagungsband dieser Veranstaltung. Der Tagungsband soll in zwei Formaten herausgegeben werden: als Buch im vwh-Verlag sowie als digitale Version in einem Open-Access-Repository unter der Creative-Commons-Lizenz CC-BY-SA 4.0 International.

Den vollständigen Call der PH Wien finden Sie hier.